Aktuelles

Suche ab Juni 2021

Apotheker/in (m/w/d)

 für lebhafte Landapotheke am größten See Sachsen- Anhalts

Wir bieten attraktive Arbeitsbedingungen und flexible Arbeitszeiten bei

entsprechender Vergütung in einem motivierten, sympathischen Team.

Voll/ Teilzeit ab 35 Std. / Woche

Bitte kontaktieren Sie mich unter 039384/ 21777 oder hansenka@web.de

 

 

Unsere Aktionen 2021

Vom 22.03.- 03.04.2021  10% Rabatt auf unsere Basica® Produkte!

 

 

 

Aus gegebenen Anlass können wir Ihnen folgende Angebote machen !                

                                                                     

Händedesinfektion          100ml                    3,95€

Mundschutz (wiederverwendbar)              3,95€

 

 

 

KN95-Masken
 
Schon von KN95-Masken gehört? Patienten müssen nicht zwangsläufig misstrauisch werden, wenn sie diese Schutzmasken in Ihrer Vor-Ort-Apotheke bekommen. Denn wie bei den FFP2-Masken handelt es sich bei vielen dieser Produkte um Schutzmasken, die gegen Coronaviren schützen. Das Vorurteil, dass KN95-Masken, die häufig aus China stammen, immer „Schrottmasken“ wären, ist falsch. Denn das hängt vom jeweiligen Produkt und dessen Beurteilung ab. Wenn Sie dazu weitere Fragen haben, sprechen Sie uns gerne darauf an.

 

Quelle: https://www.abda.de/aktuelles-und-presse/newsroom/detail/hintergrund-kn95-schutzmasken/

 

PCR-Test, Schnelltest und Selbsttest – Wo liegt der Unterschied?
 
Um eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus nachzuweisen, gibt es mittlerweile verschiedene Arten von Tests. Der PCR-Test wird durch einen Nasen- oder Rachenabstrich von medizinischem Personal vorgenommen und im Labor ausgewertet. Er liefert dadurch die zuverlässigsten Ergebnisse. Auch Antigen-Schnelltests werden von geschultem Personal durchgeführt, die Auswertung erfolgt direkt vor Ort. Selbsttests – auch Wohnzimmertests genannt – sind für die eigene Anwendung gedacht, zum Beispiel durch einen Nasenabstrich oder eine Speichelprobe. Ein positiver Selbsttest sollte immer mit einem anschließenden PCR-Test bestätigt werden. Bei Fragen zu Coronatests stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronatest/faq-schnelltests.html

 




 

Corona-Warn-App: 18 Millionen Downloads in 100 Tagen
 
Seit mehr als 100 Tagen ist die Corona-Warn-App der Bundesregierung nun verfügbar. In dieser Zeit wurde sie mehr als 18 Millionen Mal heruntergeladen. Das Prinzip hinter der Corona-Warn-App ist simpel: Je mehr Leute die kostenfreie und freiwillige App nutzen, desto schneller lassen sich Infektionsketten unterbrechen. Laden auch Sie die Corona-Warn-App im App Store oder bei Google Play herunter. So helfen Sie mit, das Coronavirus erfolgreich zu bekämpfen.

 

Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/100-tage-corona-warn-app-1790556

 


 

Das E-Rezept kommt!
 
Statt wie bisher auf Papier kommt die ärztliche Verordnung ab dem Jahr 2022 auf Ihr Smartphone: Jede Vor-Ort-Apotheke wird dann E-Rezepte einlösen können. Es wird für das E-Rezept eine bundeseinheitliche Handy-App geben, mit der Sie Ihr E-Rezept an uns oder jede andere Apotheke weiterleiten können. Keine Sorge: Die Möglichkeit eines Papierausdrucks mit einem Code besteht zunächst weiterhin. Auch in unserer Apotheke laufen die Vorbereitungen für das E-Rezept auf Hochtouren. Die notwendigen Apothekenkarten, Konnektoren und Kartenlesegeräte müssen allein aus Sicherheitsgründen schon im Einsatz sein, bevor es für Sie als Patienten losgeht.

 

Quelle: https://www.daserezeptkommt.de/

 
 
 


 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]