Aktuelles

 

 


 

Grippeschutzimpfung

Wussten Sie, dass im Oktober und November der beste Zeitpunkt für eine Grippeschutzimpfung ist? Die Grippewelle geht nach Angaben des Robert-Koch-Institutes zwar meist erst nach der Jahreswende los, jedoch braucht der Körper ungefähr zwei Wochen, bis er sich nach der Impfung vollständig gegen die Viren gewappnet hat. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die Impfung gegen Grippe insbesondere älteren Menschen ab 60 Jahre, Schwangeren ab dem zweiten Trimester sowie chronisch Kranken. Außerdem wird die Influenza-Impfung auch denjenigen nahegelegt, die in medizinischen Einrichtungen sowie in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr arbeiten. Falls Sie Fragen zur Grippeschutzimpfung haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Quelle: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/Impfen/Influenza/faq_ges.html

 


 

Lieferengpässe bei Medikamenten

Haben Sie es womöglich auch schon einmal erlebt, dass Ihr Arzneimittel in der Apotheke weder vorrätig war noch bestellt werden konnte? Für solche Lieferengpässe von Medikamenten gibt es unterschiedliche Gründe: Zum Beispiel verzögern Produktionsumstellungen oder Qualitätsprobleme bei der Herstellung in Fernost die Lieferung bestimmter Arzneimittel hierzulande. Für Sie als Patient oder Patientin ist das meist kein Grund zu allzu großer Sorge. Denn in der Regel finden wir eine Lösung, um Ihre auf Rezept verordnete Therapie trotzdem sicherzustellen. Wenn das Ersatzpräparat allerdings einen anderen Wirkstoff hat, müssen wir natürlich mit Ihrem Arzt sprechen, damit er ein neues Rezept ausstellt. Sie können sich dabei jederzeit auf uns verlassen!

Quelle: https://www.aponet.de/aktuelles/aus-gesellschaft-und-politik/20190827-warum-in-der-apotheke-jetzt-geduld-gefragt-ist.html

CMA Kundenflyer Druckvorlage vorneCMA Kundenflyer hinten Druckvorlage


 

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]